SPORTVEREINE

NATUR

Fussballverein


Schützenverein

Sportkegler

Tennisclub

FREIZEIT

Fitness


Golfen


Radfahren


Reiten


Schwimmen


Wandern

Allerdreckwiesen


Nabu

GEMEINDE
RATHAUS
POLITIK

BAUEN
GEWERBE
TOURISMUS

ENERGIE-
GENOSSEN-
SCHAFT

SPORTVEREINE
NATUR
FREIZEIT


BILDUNG
SOZIALES

Ahnsbeck

Copyright © Gemeinde Ahnsbeck. Made by FlixData.Com

Datenschutz     Impressum


AKTUELLES
NEUES

AAA

Sitemap

STARTSEITE

KONTAKT

GALERIE

KARTE

NOTFALL

WETTER

HILFE

KIRCHEN
KULTUR
VEREINE

     Sie befinden sich hier: Natur / Allerdreckwiesen

Allerdreckwiesen

Die Allerdreckwiesen sind seit dem 1. März 1994 ein Naturschutzgebiet im Landkreis Celle.


Das Naturschutzgebiet liegt südlich von Ahnsbeck in der Allerniederung. Es stellt ein von zahlreichen Gräben durchzogenes, ausgedehntes Grünlandgebiet auf Niedermoor unter Schutz, das mit Erlenbruchwäldern, Gebüschen, Hecken und Einzelbäumen durchsetzt ist. Im Naturschutzgebiet sind Röhrichte, Seggenrieder und Hochstaudenfluren zu finden. In den Randbereichen werden Teilflächen als Äcker genutzt.


Das Gebiet wurde früher von regelmässig eintretendem Allerhochwasser geprägt. Durch die Regulierung des Flusses bleiben diese heute aus. Zusätzlich wird das Grünland entwässert.


Durch die Ausweisung als Naturschutzgebiet soll das Gebiet, das insbesondere auch ein Brut-, Rast- und Nahrungsgebiet für Wiesenvögel darstellt, erhalten und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen gesichert werden. Um die Lebensgrundlagen für an feuchte Standorte angepasste Tiere und Pflanzen zu verbessern, wurde im Frühjahr 2009 eine 2,1 Hektar große Fläche im Westen des Naturschutzgebietes durch entsprechende Massnahmen wiedervernässt.


Zuständige Naturschutzbehörde ist der Landkreis Celle.